7 Tipps, was du tun kannst, wenn das Gesetz der Anziehung bei dir nicht funktioniert

„Bei mir funktioniert das Gesetz der Anziehung einfach nicht.“ Diese oder ähnliche Aussagen höre ich immer wieder von Menschen, die zu mir in die Beratung kommen. Doch wie kann ein Gesetz bei dem einen funktionieren und bei dem anderen nicht? Ist das Gesetz dann nicht einfach großer „Bullshit“?

 

Vielleicht erinnerst du dich dunkel an deine Zeit als Fahrschüler.

Ok, ich weiß. Das Beispiel mit der Fahrprüfung hatte ich schon in meinem Artikel „Warum positives Denken dich in der neuen Zeit nicht mehr nach vorne bringt. Doch dieses hier ist anders. Versprochen!

Als du gelernt hast Auto zu fahren, gab es viele, viele Dinge, um die du dich gleichzeitig kümmern musstest. Du musstest darauf achten, wie du Gas gibst, wie du bremst und wie du kuppelst und wie du schaltest. Und du musstest blinken und die Schilder beachten. Und was weiß ich nicht noch alles 😉

Doch:

Das Gesetz der Anziehung ist lediglich das Gaspedal deines Autos.

Gesetz der Anziehung-07Wenn du möglicherweise nur weißt, wie das Gaspedal funktioniert, wirst du in entsprechenden Situationen nicht bremsen können. Oder nicht darauf achten können, was auf dich an Straßenschildern zukommt, die du zu beachten hast.

So ist das mit dem Gesetz der Anziehung und dem positiven Denken: Das Gesetz der Anziehung ist einfach nur eines von 7 geistigen Gesetzmäßigkeiten – den 7 Schöpfungsprinzipien wie ich sie nenne.

Mit dem Wissen um alle Gesetzmäßigkeiten bist du dann irgendwann mal so richtig cool hinter dem Steuer 😉

 

Gesetz der Anziehung-07

#Tipp 1: Befasse dich mit allen Schöpfungsprinzipien

Du sollest die 7 Schöpfungsprinzipien kennen und dich vermehrt mit ihnen befassen. Sie sind in der altägyptischen Zeit auch als hermetische Gesetze weitergegeben worden.

Allerdings finden wir heutzutage im Internet viele Quellen, wo genau diese Schöpfungsprinzipien nicht sauber oder nicht so wiedergegeben sind, dass sie für uns verständlich sind.

Und darunter leidet dann natürlich auch die Umsetzbarkeit im Alltag. Zu den 7 Schöpfungsprinzipien werde ich in jedem Fall noch ein bisschen mehr veröffentlichen und schreiben. Also bleibt einfach am Ball und wenn du willst abonniere doch den Kanal oder meinen Blog 😉

 

Gesetz der Anziehung-08

#Tipp 2: Lasse deinen Wunsch los, damit das Gesetz der Anziehung für dich arbeiten kann

Das Zweite, was du unbedingt tun solltest, ist loslassen. Denn wenn du etwas wirklich haben möchtest und dir wünschst, dann fällt es natürlich schwer, mal zu sagen: „Ja, ok. Aber wie wäre mein Leben, wenn ich das Gewünschte niemals bekommen würde?“

  • Wenn ich niemals den Job hätte, den ich mir eigentlich wünsche?
  • Oder den Partner, den ich mir wünsche?
  • Oder das finanzielle Polster, was ich mir wünsche?
  • Oder vielleicht den Urlaub, den ich mir wünsche?

„Wie wäre mein Leben wirklich, wenn ich (all) das nie bekäme?“

Gesetz der Anziehung-05Und dann mache damit Frieden. Sage dir: „Ja. Ich bin damit einverstanden und auch wenn ich das niemals bekäme, dann werde ich damit weiterleben können.“

Ich spreche nicht von neutral sein, weil das wirklich eine schwierige Sache ist. Wir können nicht neutral sein. Wir sind subjektiv – du und ich. Wir haben beide unsere Meinung. Aber wenn du damit wirklich in Frieden bist, dann wirst du  sehr viel leichter deine Ziele und deine Wünsche erreichen.

Lass deinen Wunsch wirklich mal komplett los. Und gehe in die Vorstellung: „Was ist, wenn ich das niemals erreiche?“

Du wirst sehen, so schlimm ist es garnicht 😉

 

Gesetz der Anziehung-09

#Tipp 3: Überprüfe, auf welcher Schöpfungsebene dein Wunsch entstanden ist

Überprüfe einmal, auf welcher Schöpfungsebene dein Wunsch entsprungen ist. Dazu musst du natürlich wissen, was ich mit Schöpfungsebenen meine.

Es gibt drei Schöpfungsebenen:

Gesetz der Anziehung-061. Die Schöpfungsebene des Körpers – also deine körperliche Ebene ( -> Mehr darüber, was zur körperlichen Ebene dazugehört, erfährst du, wenn du dich auf meiner Webseite unter diesem Blogartikel für die kostenlose Webinaraufzeichnung „Werde Schöpfer deines Leben!“ einträgst).

2. Die Ebene deiner Gedanken (im Englischen nennen wir diesen Aspekt den „Mind“). Das ist dein Verstand und auch einen Teil deiner Emotionen.

3. Die Schöpfungsebene der Seele: Sie umfasst die anderen beiden Schöpfungsebenen und ist daher die Ebene, aus der Schöpfung heraus am leichtesten fällt.

D.h. wenn du etwas erschaffen/ schöpfen willst, was sich auch deine Seele wirklich wünscht, dann wirst du das am leichtesten erreichen. Und das Gesetz der Anziehung wird dich wunderbar darin unterstützen.

Wenn du etwas schöpfen oder manifestieren möchtest, was garnicht in die Vorstellung deiner Seele hineinpasst, wird es wesentlich schwer(er).

Die Seele ist der Komponist deines Lebens. Sie komponiert deine Musik.

Und der „Mind“ (also unser Verstand, unsere Gedanken und Gefühle) das ist der Dirigent. Der Dirigent entscheidet, wie er die Komposition spielt. Auf dieser Ebene entscheidest du, wie du den Stab schwingst. Wie du das Stück spielst, was deine Seele komponiert hat. Wie du dein Dasein hier gestaltest.

Und das dritte Bild, was ich gegeben möchte ist für die Ebene des Körpers:

Der Körper ist dein Orchester! Die Instrumente des Orchesters müssen gut gestimmt sein.

In einer Stimme spielen. Die Anzahl der Geigen muss im Verhältnis zur Anzahl der Bläser oder Trompeten stimmen. Damit es harmonisch klingt!

Und es muss zu dem Musikstück passen, was da komponiert wurde.

Gesetz der Anziehung-01Du kannst etwas versuchen zu spielen und umzusetzen mit ganz anderen Instrumenten als der Komponist vorgesehen hat. Das geht! Klar! Aber du hast dein (!) Orchester hier in deine Inkarnation mitgebracht, um wirklich das Stück zu spielen, was deine Seele komponiert hat.

Wenn du versuchst etwas zu spielen und auch zu dirigieren, was du nicht bist, dann wird es seeeehr schwer deine Ziele zu erreichen.

Mit anderen Worten: Wenn deine Seele eine Rose sein möchtet, dann wäre es wichtig, dass du dem auch nachkommst. Und nicht versuchst eine Lilie zu sein oder eine Calla oder eine Nelke. Weil das einfach nicht zu dir passt!

 

Gesetz der Anziehung-010

#Tipp 4: Hast du dich wirklich entschieden?

Krieg einfach klar, ob du dich wirklich für deinen Wunsch und für dein Ziel entschieden hast. Ein Wunsch ist noch sehr wenig konkret. Aber ein Ziel, das ist etwas, wofür du dich entschieden hast. Da gehst du ganz klar drauf zu und hast dich dafür entschieden.

Nur dann kann das Vorgestellte wirklich in dein Leben kommen?

Hast du dich entschieden?

Bist du wirklich sicher, das du das willst?

 

Gesetz der Anziehung-011

#Tipp 5: Wisse, was hinter deinem Wunsch/ Ziel steht

Warum wünschst du dir reich zu sein?

Weil du nicht mehr arm sein möchtest?

Dann ist deine Intention eigentlich, wegzukommen von dem, was gerade ist. Was du im Augenblick gerade erlebst.

Gesetz der Anziehung-03Und auch hier geht es darum, mit dem in Frieden zu kommen, was jetzt ist. Es hat einen Sinn!

Alles hat seinen Sinn.

Und wenn du im Moment die finanziellen Möglichkeiten nicht hast, die du eigentlich haben möchtest (und ich spreche aus Erfahrung) dann hat das seinen Grund.

Es ist leichter deine Ziele zu erreichen, wenn du in diesen Frieden kommst, dir sagen zu können: „Ja. Es ist in Ordnung so wie es jetzt ist und trotzdem wünsche ich mir, dass es sich ändert.“

Dann ist nicht mehr dieser Druck da reich sein zu wollen, weil du es nicht mehr erträgst arm zu sein.

 

Gesetz der Anziehung-012

#Tipp 6: Nimm Kontakt mit deinem Höheren Selbst auf

Nimm unbedingt Kontakt mit deinem Höheren Selbst auf. Das Höhere Selbst ist das Bewusstsein deiner Seele. Es ist direkt verbunden mit allem, was ist. Dem, was viele Menschen auch als Gott, die Quelle oder den Schöpfer bezeichnen.

Das Höhere Selbst ist direkt aus dem Ursprung entstanden und ist das Bewusstsein deiner Seele oder mehrere Seelen. Es begleitete dich auf deinem Weg.

Den Kontakt zum Höheren Selbst aufzunehmen, ist garnicht so schwer.

Denn du spürst dein Höheres Selbst über dein Herz.

Viele Menschen sagen: „Ich hatte das richtige Bauchgefühl.“ oder „Achte auf dein Bauchgefühl bei wichtigen Entscheidungen!“

Das ist nicht richtig. Bleib bei deinem Herzgefühl!

Dein Herz ist direkt verbunden mit deinem Höheren Selbst.

Gesetz der AnziehungUm die Verbindung herzustellen, kannst du in deiner Vorstellungen dein Herz mit dem Höheren Selbst verbinden, welches über deinem Kopf schwebt.

Stelle dir das Höhere Selbst als eine Wesenheit vor, die dich begleitet. Diese Wesenheit führt dich auf deinem Weg durch diese Inkarnation und auch noch durch viele, viele andere Inkarnationen, die deine Seele noch erleben und erfahren möchte.

Wenn du in deinen Gedanken diese Verbindung herstellst und zwar bevor du dir überlegst, was du dir wünscht oder was du erreichen möchtest, dann wirst du klare Hinweise bekommen. Du wirst hören, wie eine Stimme zu dir sagt: „Mach das so!“ oder „Denkt mal darüber nach.“

Diese Stimme, fordert dich auf etwas zu tun. Sie spricht dich mit DU an. Diese Stimme ist direkt dein Höheres Selbst.

Nimm Kontakt zu ihr auf.

Achte mal auf Gedanken, die dich in der DU-Form ansprechen.

 

Gesetz der Anziehung-013

#Tipp 7: Erkenne die Glaubenssätze in dir, die hinter deinem Ziel stehen

Überprüfe, welche Glaubenssätze deinem Wunsch oder deinem Zielgedanken entgegen sprechen. Beispielsweise möchtest du in deinem Leben mehr Liebe spüren, hast aber den Glaubenssatz, dass du nichts wert bist.

Dann wird diese Form der Liebe, die du auch durch andere mehr spüren möchtest, schwer bis üerhaupt nicht erleb- und erfahrbar für dich. Warum?
Gesetz der AnziehungWeil Wertschätzung eine abgeschwächte Form der Liebe ist und du dich nicht wertvoll fühlst. Zum Beispiel, weil du denkst: „Ich kann nichts“ oder „Ich bin nichts wert.“

Das ist jetzt vielleicht ein übertriebenes Beispiel, aber ich denke es zeigt ganz gut, dass ein Glaubenssatz dem Ziel entgegen stehen kann. Dann ist es so, als wenn Engelchen und Teufelchen auf deinen Schultern sitzen und miteinander um dich kämpfen.

Das Engelchen flüstert dir den Wunsch zu und das Teufelchen ruft mit dem blockierenden Glaubenssatz dazwischen. Am Ende verstehst du nur Bahnhof 😉

 

 

Swantje Gebauer

About the Author

Swantje Gebauer

Swantje Gebauer ist Kinesiologin und Gründerin der Akademie für inneren & äußeren Wandel. Sie hilft dir blockierende Glaubenssätze zu lösen und den Muskeltest bei dir selbst anzuwenden, damit du die Antworten deines Körpers noch besser wahrnehmen kannst.

Follow Swantje Gebauer: